Gründungsversammlung am 23.03.1968


Auszug aus der damaligen Tageszeitung:

 

"Am Samstag versammelten sich im Gasthaus Heinrich Hartl auf Kalteck Wintersportfreunde aus den Landreisen Deggendorf und Viechtach, um einen Skiclub zu gründen. Dinoys Angermann vom Kalteck hieß die erschienenen Gäste herzlich willkommen und gab seiner Freude darüber Ausdruck, daß hier im schönen Wintersportgebiet ein Skiclub gegründet wird, worüber sich neben zahlreichen Nachwuchsskifahrern auch die älteren Skifahrer freuen werden.

 

Karl Gaminek verwies darauf, daß man bei den vorbereitenden Besprechungen in der letzten Zeit die Meinung vertreten habe, hier einen Skiclub zu gründen, damit in der kommenden Saison Wettkämpfe ordnungsgemäß abgewickelt werden können. Außerdem sei den Mitgliedern dann die Möglichkeit gegeben, an anderen Wintersportveranstaltungen teilzunehmen und genießen den Versicherungsschutz, wenn der Verein dem Landessportverband angeschlossen sei.

 

Wenn man aber neben Skifahren auch andere Wintersportarten betreiben und Veranstaltungen durchführen wolle, sollte sich der Verein den Namen "Wintersportverein" geben. Dann könnte man auch Rodeln, Eisschießen und alle anderen Wintersportarten durchführen. ........ Es wurde festgelegt, dass der Verein den Namen "Wintersportverein Kalteck", Post Achslach erhalten soll. .......

 

In der weiteren Debatte wurde darauf hingewiesen, daß man neben Skifahren vorerst auch Rodeln und Eisschießen als Disziplinen durchführen wolle. Verschiedene Wintersportfreunde, die entweder wegen Alter oder wegen Verletzungen nicht mehr skifahren können, wollen sich mehr diesen Sportarten zuwenden. Gastwirt Heinrich Hartl hat sich bereit erklärt, unweit der Gastwirtschaft eine Eisbahn für die kommende Saison herrichten zu lassen."

 


1. faschingsveranstaltung am 11.01.1969


Auszug aus der damaligen Tageszeitung:

 

"WSV feiert einjähriges Bestehen

Kalteck. Die Vorstandschaft des jungen Wintersportvereins beschloss in ihrer Versammlung am Wochenende eine Faschingsveranstaltung mit Tanz und reichhaltiger Tombola am kommenden Samstag (Anm: 11.01.1969) im Berggasthof Hartl durchzuführen. Anläßlich seines einjährigen Bestehens führt der Wintersportverein am 26. Januar ab 10 Uhr ein Skirennen durch, an dem sich alle weiblichen und männlichen Skifahren beteiligen können, die über ein fortschrittliches Können verfügen. Zur Austragung kommen ein Abfahrts- und ein Spezial-Slalomlauf. Die nähren Einzelheiten werden dann zur gegebenen Zeit noch veröffentlicht. Außerdem soll im Februar noch ein Ski-Jugendtag in Kalteck veranstaltet werden." (Anm: Skirennen wurde aus organisatorischen Gründen auf den 02.02.1969 verschoben).

 


1. Vereinsoffenes rennen am 02.02.1969


Auszug aus der damaligen Tageszeitung:

 

"WSV feiert einjähriges Bestehen

Kalteck. Die Vorstandschaft des jungen Wintersportvereins beschloss in ihrer Versammlung am Wochenende eine Faschingsveranstaltung mit Tanz und reichhaltiger Tombola am kommenden Samstag (Anm: 11.01.1969) im Berggasthof Hartl durchzuführen. Anläßlich seines einjährigen Bestehens führt der Wintersportverein am 26. Januar ab 10 Uhr ein Skirennen durch, an dem sich alle weiblichen und männlichen Skifahren beteiligen können, die über ein fortschrittliches Können verfügen. Zur Austragung kommen ein Abfahrts- und ein Spezial-Slalomlauf. Die nähren Einzelheiten werden dann zur gegebenen Zeit noch veröffentlicht. Außerdem soll im Februar noch ein Ski-Jugendtag in Kalteck veranstaltet werden."

 


Kontakt

Astrid Jakob

1. Vorsitzende

Brunnersäge 1

94250 Achslach

Mitglied bei ....

BLSV

Bayerischen Landsportverband e.V.

 

BSV

Bayerischen Skiverband